Prof. Dr. Markus Höffer-Mehlmer

 

Werdegang

  • Seit August 2016 Geschäftsführender Leiter des Zentrums für Lehrerbildung an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
  • 2012 – 2016 Leitung der Agentur für Qualitätssicherung, Evaluation und Selbstständigkeit von Schulen in Rheinland-Pfalz (AQS)
  • 2009 – 2011 Gesamtleitung des vom BMBF geförderten Forschungsprojekts Alphabetisierung und Bildung
  • 2002 – 2003 Vertretungsprofessor an der Universität Koblenz/Landau
  • 2001 Habilitation in Pädagogik an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz
  • 1993 Promotion in Pädagogik an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz, Nebenfächer Romanistik und Vergleichende Sprachwissenschaften mit Schwerpunkt Türkisch
  • 1989 – 2009 Wiss. Mitarbeiter, dann wiss. Assistent und Hochschuldozent an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
  • 1985 - 1989 Hausmann, Jugendpfleger
  • 1982 - 1984 Jahrespraktikant, dann Jugendpfleger beim Jugendamt Wiesbaden
  • 1982 - 1987 Studium der Pädagogik an der Goethe Universität Frankfurt/M., Diplom
  • 1978 - 1982 Studium der Sozialpädagogik an der Fachhochschule Köln, Diplom

 

Publikationen (Auswahl)

Selbständige Publikationen

  • Hg.: Bis hierher … und weiter. Neue Ansätze der Alphabetisierung und Grundbildung. Mainz 2011.
  • Hg.: Besser spät als nie! Herausforderungen, Erfahrungen und Modelle der Alphabetisierungs- und Grundbildungsarbeit. Mainz 2010.
  • Modernisierung und Sozialarbeit in Spanien. Neuausgabe. Bremen 2009.
  • Approaches of Measuring the Quality of Teaching. Post and undergraduate Studies for the Ministry of Education, Eritrea 2009.
  • Development of Teaching and Learning Processes. Post and undergraduate Studies for the Ministry of Education, Eritrea 2009.
  • Studienbrief Medien der Erwachsenenbildung. Kaiserslautern: Universität Kaiserslautern 2009.
  • Studienbrief Methoden der Erwachsenenbildung. Kaiserslautern 2009.
  • Studienbrief Handlungs- und erfahrungsorientiertes Lernen in der Erwachsenenbildung. Kaiserslautern 2005.
  • Studienbrief Persönlichkeits- und Kreativitätsförderung im Rahmen des Fernstudiums Erwachsenenbildung, Kaiserslautern 2003 (Überarbeitete Neuausgabe).
  • Hg.: Bildung. Wege zum Subjekt. Mit Beiträgen von Joseph Aigner u.a., Baltmannsweiler 2003.
  • Elternratgeber. Zur Geschichte eines Genres. Baltmannsweiler 2003.
  • Qualität entwickeln, steuern, testieren. Zur Entwicklung der Qualitätssicherung an Volkshochschulen in Rheinland-Pfalz. Projektbericht Mainz 2002.
  • Persönlichkeitsentwicklung im Erwachsenenalter. Zur Einführung für Studierende des Ergänzungsstudiums Erwachsenenbildung EEB des Instituts für Wissenschaftliche Weiterbildung der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar-Koblenz. Vallendar 1997.
  • Studienbrief Persönlichkeits- und Kreativitätsförderung im Rahmen des Fernstudiums Erwachsenenbildung, Kaiserslautern 1995.
  • Modernisierung und Sozialarbeit in Spanien, Rheinfelden; Berlin 1994.
  • Hg. (zusammen mit Franz Hamburger): Jugendhilfe in Deutschland und Spanien, Rheinfelden; Berlin 1992.
  • Hg. (zusammen mit Franz Hamburger u.a.): Soziale Probleme und Sozialarbeit in Spanien, Mainz 1989.

Aufsätze, Artikel

  • Den Rat immer neu erfinden. Zur Geschichte der Ratgeberliteratur. Erscheint 2019 in: Ratgeberforschung in der Erziehungswissenschaft. Grundlagen – Theorien – Reflexionen.
  • Elternratgeber. In: Stange, Waldemar u.a. (Hg.): Erziehungs- und Bildungspartnerschaften. Praxisbuch zur Elternarbeit. Wiesbaden 2013, S. 232-234.
  • Lesen lernen als Thema von Eltern-Ratgebern. Zu Kontinuität und Wandel eines Themas. Erscheint in: Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung, Joachim Bothe (Hg.): Funktionaler Analphabetismus im Kontext von Familie und Partnerschaft. Münster 2011, S. 78-83.
  • Netze und Impulse für die Grundbildung. In: Weiterbildung. Zeitschrift für Grundlagen, Praxis und Trends. H. 3/2011, S. 18-19.
  • Starthilfe für professionelle Alphabetisierung. Wie Menschen für Alpha-Kurse gewonnen werden können. In: dis.kurs. Sonderheft Herbst 2011, S. 39-40.
  • Programmplanung und -organisation. In: Rudolf Tippelt/Aiga von Hippel (Hg.): Handbuch der Erwachsenenbildung/Weiterbildung. 4. durchgesehene Auflage. Wiesbaden 2009, S. 989-1002.
  • Alphabetisierung und Grundbildung. Ein Forschungsüberblick. In: Jäger, Reinhild S. u.a. (Hg.) Empirische Pädagogik 1990-2010. Eine Bestandsaufnahme der Forschung in der Bundesrepublik Deutschland. Bd. 2: Institutionenbezogene empirische pädagogische Forschung. Landau 2010, S. 227-229.
  • Ausgewählte Methoden. In: Rolf Arnold/Sigrid Nolda/Ekkehard Nuissl (Hg.): Wörterbuch Erwachsenenpädagogik. Bad Heilbrunn 2010, S. 32.
  • Vision und Augenmaß. Professionalisierung und Vernetzung in der Qualifizierung. In: UNESCO Institute for Lifelong Learning (Hg.): Professionell alphabetisieren. Qualifizierung für die Alphabetisierungs- und Grundbildungsarbeit. Münster u.a. 2009, S. 51-56.
  • Lern- und Bildungsberatung. Lehrbrief. Berlin 2009.
  • Lebenslanges Lernen und Migration aus vergleichender Perspektive. In: Päd Forum. Unterrichten Erziehen. 27. Jg., Heft 3. Mai / Juni 2008, S. 135-138.
  • Erziehungsdiskurse in Elternratgebern. In: Marotzki, Winfried; Wigger, Lothar (Hg.): Erziehungsdiskurse. Bad Heilbrunn 2008, S. 135-153.
  • Gelernte Gefühle und gefühltes Lernen. Didaktische Traditionen und Herausforderungen zum Thema Emotion. In: Arnold, Rolf; Holzapfel, Günter (Hg.): Emotionen und Lernen. Die vergessenen Gefühle in der Erwachsenenpädagogik. Baltmannsweiler 2008, S. 173-182.
  • Erziehungsratgeber. In: Ecarius, Jutta (Hg.): Handbuch Familie. Wiesbaden 2007, S. 669-687.
  • Sozialisation und Erziehungsratschlag. Elternratgeber nach 1945. In: Gebhardt, Miriam; Wischermann, Clemens (Hg.): Familiensozialisation seit 1933 – Verhandlungen über Kontinuität. Stuttgart 2007, S. 71-85.
  • Artikel ‚Elternarbeit’. In: Feuerhelm, Wolfgang (Hg.): Taschenlexikon der Sozialarbeit/Sozialpädagogik. Heidelberg 2007, S. 147-149.
  • Artikel ‚Lernen’. In: Feuerhelm, Wolfgang (Hg.): Taschenlexikon der Sozialarbeit/Sozialpädagogik. Heidelberg 2007, S. 390-392.
  • Almanya’da Göç ve Eğitim. Tarihçe ve aktüel Gelişmeler. (Migration und Bildung in Deutschland. Geschichte und aktuelle Herausforderungen). Kurzfassung. In: XV. Ulusal eğitim bilimleri kongresi. Bildiri Özetleri. 13-15 Eylül 2006 (15. Nationaler Erziehungswissenschaftlicher Kongress) Muğla: Muğla Üniversitesi Eğitim Fakültesi 2006, S. 140.
  • Ausbildung für soziale Berufe: Spanien. In: Sozialextra – Zeitschrift für Soziale Arbeit und Sozialpolitik. Heft 2 2006, S. 26-27.
  • Länderbericht Spanien. In Hamburger, Franz u.a. (Hg.): Ausbildung zur sozialen Arbeit in Europa. Frankfurt: ISS 2005, S. 225-243.
  • Prinzipien subjektiver Didaktik. In: Grundlagen der Weiterbildung. Praxishilfen. Neuwied; Kriftel; Berlin: Luchterhand 2004.
  • Qualitätstestierung und Organisationsentwicklung. Das Projekt QUEST (Qualität entwickeln, steuern, testieren In: Dewe, Bernd; Wiesner, Gisela; Zeuner, Christine (Hg.): Milieus, Arbeit, Wissen: Realität in der Erwachsenenbildung. Dokumentation der Jahrestagung 2003 der Sektion Erwachsenenbildung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft. Report. Literatur- und Forschungsreport Weiterbildung Nr. 1/2004, S. 210-215.
  • Der Erziehungsbegriff im Genre der Elternratgeber. In: Bauer, Walter u.a. (Hg.): Der Mensch des Menschen. Zur biotechnischen Formierung des Humanen. (Jahrbuch für Bildungs- und Erziehungsphilosophie 5). Baltmannsweiler 2003, S. 191-200.
  • Wirkliche Bildung und virtuelles Lernen. Computer und schulische Bildung. In: Höffer-Mehlmer, Markus (Hg.): Bildung. Wege zum Subjekt. Mit Beiträgen von Joseph Aigner u.a., Baltmannsweiler 2003, S. 43-59.
  • Zur Professionalisierung sozialer Arbeit in Spanien und Deutschland (zusammen mit Rosario Alonso Alonso). In: Franz Hamburger (Hg.): Sozialarbeit in Deutschland und Spanien. Vergleichende Analysen und lokale Fallstudien, Rheinfelden; Berlin 1991, S.67-71.
  • Didaktik ex machina? Möglichkeiten und Grenzen computergestützten Lernens. In Arnold, Rolf/Schüßler, Ingeborg (Hg.): Ermöglichungsdidaktik. Erwachsenenpädagogische Grundlagen und Erfahrungen. Baltmannsweiler 2003, S. 307-315.
  • @lles online? Neue Medien und erwachsenenpädagogisches Handeln. In Dewe, Bernd; Wiesner, Gisela; Wittpoth, Jürgen (Hg.): Professionswissen und erwachsenenpädagogisches Handeln. Dokumentation der Jahrestagung 2001 der Sektion Erwachsenenbildung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft. Beiheft zur Zeitschrift Report. Bielefeld: Bertelsmann 2002, 277-286.
  • Didaktik des Ratschlags: Zur Methodologie und Typologie von Ratgeber-Büchern. In: Faulstich, Peter; Wiesner, Gisela; Wittpoth, Jürgen (Hg.): Wissen und Lernen, didaktisches Handeln und Institutionalisierung. Dokumentation der Jahrestagung 2000 der Sektion Erwachsenenbildung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft. Bielefeld: Bertelsmann 2001, S. 155-164.
  • ¿Qué tal? Zur Entwicklung von Jugend und Jugendforschung in Spanien. . In: Hamburger, Franz (Hg.): Abschied von Mainz. Für Werner Helsper. Oppenheim: Schmid und Druck 1999, S.80-97.
  • Träume der Beständigkeit – Illusionen des Wandels. Familie und Modernisierung am Beispiel von Erziehungsratgebern. In: Derich-Kunstmann, Karin, Peter Faulstich, Jürgen Wittpoth (Hg.): Politik, Disziplin und Profession in der Erwachsenenbildung. Dokumentation der Jahrestagung 1998 der Kommission Erwachsenenbildung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft. Beiheft zur Zeitschrift Report. Frankfurt/M.: Deutsches Institut für Erwachsenenbildung 1999, S.206-210.
  • Programmplanung und -organisation. In: Rudolf Tippelt (Hg.): Handbuch der Erwachsenenbildung/Weiterbildung, Opladen: Leske und Budrich 1999, S.691-703.
  • Profesjonalizacja pracy socjalnej w Niemczech (Die Professionalisierung sozialer Arbeit in Deutschland). In: Pedagogika wobec kryzysów zyciowiych. (Pädagogik und Lebenskrisen), hg. von Jerzy Stochmialek, Warschau/Radom: Institut Technologii Eksploatacji 1998, S.253-261.
  • Liebe? Na klar! Albert Wunsch hat unrecht - und seine Klage ist nicht neu. In: Die Zeit Nr. 43, 15.10.1998, S.80.
  • Trabajo con jóvenes en medio abierto en Alemania: Crisis y oportunidades (Offene Jugendarbeit in Deutschland: Krisen & Chancen). In: Revista de Servicios Sociales y Política social Nr. 37, Heft 1 1997, S.55-62.
  • Soziale Arbeit in Spanien. In: Ria Puhl; Udo Maas (Hg.): Soziale Arbeit in Europa. Organisationsstrukturen, Arbeitsfelder und Methoden im Vergleich. Weinheim; München 1997, S.91-105.
  • Jugendberichte in Spanien. In: Helmut Richter; Thomas Coelen (Hg.): Jugendberichterstattung. Politik, Forschung, Praxis. Weinheim; München 1997, S.131-146.
  • Schöpferisches Lernen statt erschöpfender Auskunft? Zur Kreativität in der Pädagogik. In: Rolf Arnold (Hg.): Lebendiges Lernen. Baltmannsweiler 1996 (Grundlagen der Berufs- und Erwachsenenbildung Band 5), S.76-85.
  • Ambitos de Intervención socioeducativa y Perspectivas para la Educación permanente de Adultos al cambio de Siglo (zusammen mit Franz Hamburger). In: Jesús Hernández Aristu; Andreu López Blasco (Hg.): Cambio social y formación permanente. Congreso de Educación permanente de Adultos, Universidad Pública de Navarra, Pamplona 13. - 15. Septiembre 1995, Madrid 1996, S.47-56.
  • Profesjonalizacja pracy socjalnej w Niemczech (Die Professionalisierung sozialer Arbeit in Deutschland). In: Problemy wspólczensney educacji w niemieckich i polskich opracowaniach (Probleme der gegenwärtigen Bildung in deutschen und polnischen Beiträgen), hg. von Jerzy Stochmialek, Warschau/Radom 1995, S.151-160.
  • Sozialarbeit in Spanien (Im Rahmen der Serie Sozialarbeit in Europa). In: Sozialmagazin, H. 9, Sept. 1995, 29-38.
  • Programmplanung und -organisation. In: Rudolf Tippelt (Hg.): Handbuch der Erwachsenenbildung/Weiterbildung, Opladen 1994, S.635-645.
  • La profesionalización del trabajo social en RFA y España: Unas ideas y preguntas”. In: Pedagogía social: Revista interuniversitaria. Nº. 9, 1994 (Ejemplar dedicado a: Educación de adultos) , S. 123-128.
  • Der Beitrag der Wohlfahrtsverbände zur Modernisierung der Sozialarbeit in Spanien (zusammen mit Franz Hamburger). In: Heiner Meulemann, Agnes Elting-Camus (Hg.): 26. Deutscher Soziologentag. Tagungsband II, Berichte aus den Sektionen, Arbeitsgruppen und Ad-hoc-Gruppen, Opladen 1993, S.783-786.
  • Der sprachliche Umgang mit dem Fremden. Alltägliche Mehrsprachigkeit und interkulturelles Lernen. In: Karin Derichs-Kunstmann; Chistiane Schiersmann; Rudolf Tippelt (Hg.): Die Fremde - Das Fremde - Der Fremde. Dokumentation der Jahrestagung 1992 der Kommission Erwachsenenbildung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft, Frankfurt/M. 1993, S.96-99.
  • Modernisierung der Wohlfahrtsverbände und intermediäre Organisationen in Spanien (zusammen mit Franz Hamburger). In: Rudolph Bauer (Hg.): Intermediäre Nonprofit-Organisationen im Neuen Europa, Rheinfelden; Berlin 1993, S.91-96.
  • Eine Welt für alle (zusammen mit Reinhard Birkert), Wochenschau für politische Erziehung, Sozial- und Gemeinschaftskunde, Sekundarstufe I, Nr.4/5 Juli-Okt. 1992, S.135-206.
  • Die Professionalisierung sozialer Arbeit in Deutschland. In: Franz Hamburger (Hg.): Sozialarbeit in Deutschland und Spanien. Vergleichende Analysen und lokale Fallstudien, Rheinfelden; Berlin 1991, S.73-91.
  • Soziale Dienste in der Bundesrepublik und in Spanien (zusammen mit Franz Hamburger). In: Franz Hamburger (Hg.): Sozialarbeit in Deutschland und Spanien. Vergleichende Analysen und lokale Fallstudien, Rheinfelden; Berlin 1991, S.7-13.
  • Soziale Benachteiligung und Schulversagen. Zur Bildungssituation in sozialen Brennpunkten. In: Franz Hamburger u.a. (Hg.): Soziale Probleme und Sozialarbeit in Spanien, Mainz 1989, S.79-83.