Vertiefendes Praktikum Bachelor (VP Bachelor)

Aktuelle Informationen

Seit dem Sommersemester 2014 können Studierende mit dem Studienziel Lehramt an Gymnasien auch die Praktikumsangebote der Staatlichen Studienseminare für das Lehramt an Realschulen plus und für das Lehramt an BBS nutzen und somit ihr VP Bachelor an einer Realschule plus oder einer Berufsbildenden Schule absolvieren.


Termin- und Standortvorschau VP Gymnasien für die "kleinen" Fächer

Als Planungsgrundlage zur Terminierung der Vertiefenden Praktika finden Sie hier einen Überblick der angebotenen VP nach Standorten und Terminen für Fächer, die von wenigen Studierenden studiert werden (Bildende Kunst, Evangelische Religion, Griechisch, Informatik, Italienisch, Musik, Philosophie/Ethik, Russisch und Spanisch).

Allgemeines

Im Rahmen des Bachelorstudiengangs ist im Anschluss an die Orientierenden Praktika durch die Landesverordnung zur Weiterentwicklung der Praktikumsstruktur vom 29.08.2011 nur noch ein Vertiefendes Praktikum zu absolvieren. Das zweite Vertiefende Praktikum ist im Masterstudiengang abzuleisten.

Das Vertiefende Praktikum Bachelor muss in einem der gewählten Studienfächer i.d.R. an einer Schule, die der Zielschulart entspricht, durchgeführt werden. Für das Studienziel Lehramt an Gymnasien bedeutet dies, dass die Studierenden wählen können zwischen einem Gymnasium, einer Integrierten Gesamtschule mit Oberstufe oder einer Berufsbildenden Schule mit einer Berufsoberschule II oder einem beruflichen Gymnasium, das das allgemeinbildende Fach anbietet. Seit dem Sommersemester 2014 können Studierende mit dem Studienziel Lehramt an Gymnasien auch Praktikumsangebote der Staatlichen Studienseminare für das Lehramt an Realschulen plus nutzen und somit ihr VP Bachelor an einer Realschule plus absolvieren.

In der Regel finden die Vertiefenden Praktika als Blockpraktikum in der vorlesungsfreien Zeit statt. Folgende zeitliche Abfolge wird empfohlen:

Praktikum Zeitliche Lage Länge LP
Vertiefendes
Praktikum Bachelor
im Bachelorstudiengang nach den OP:
nach der Vorlesungszeit des 4. oder 5. Semesters
15 Tage 4
Vertiefendes
Praktikum Master
im Masterstudiengang 15 Tage 4

Für die im Übergang befindlichen Studierenden gelten unterschiedliche Regelungen hinsichtlich der zeitlichen Lage des zu absolvierenden zweiten Vertiefenden Praktikums (siehe Übergangsregelungen Praktika) - je nach Stand bereits geleisteter Praktika sowie der Bachelorarbeit.

Hinsichtlich ihrer zeitlichen Lage wird folgender Ablauf empfohlen:

Praktikum Zeitliche Lage Länge LP
Vertiefendes
Praktikum 1
im Bachelorstudiengang nach den OP:
nach der Vorlesungszeit des 4. Semesters
15 Tage 4
Vertiefendes
Praktikum 2
(wird als VP Master anerkannt)
im Bachelorstudiengang:
nach der Vorlesungszeit des 5. Semesters
15 Tage 4

Inhalte und Ziele

Im Mittelpunkt des Vertiefenden Praktikums Bachelor steht der Erfahrungsbereich Unterricht. Die Studierenden sollen lernen,

  • Lehrpläne, Rahmenpläne und Bildungsstandards des Faches zu nutzen,
  • ein Repertoire an Methoden, Sozialformen und fachspezifischen Arbeitsweisen gezielt einzusetzen,
  • Strukturen von Fachunterricht über angeleitete Hospitationen zu erschließen,
  • im Team und unter Anleitung der Fachleiterinnen und Fachleiter Unterricht zu planen und Kompetenzen zu formulieren, die Schülerinnen und Schüler im Unterricht anbahnen, ausformen und weiterentwickeln sollen,
  • Lernvoraussetzungen zu analysieren und Entscheidungen in Bezug auf Methoden- und Sozialformen, Medieneinsatz sowie Möglichkeiten individuellen Förderns zu treffen,
  • aktiv Unterricht zu erproben, der mit den anderen Gruppenmitgliedern unter Leitung der Fachleiterin oder des Fachleiters ausgewertet wird.

Zudem ist ein wesentliches Ziel des Vertiefenden Praktikums im Bachelorstudiengang die Überprüfung der Entscheidung für den Lehrerinnen- und Lehrerberuf und den lehramtsspezifischen Schwerpunkt.

Aufbau

Die Zuständigkeiten für die Vertiefenden Praktika liegen bei den Staatlichen Studienseminaren in Rheinland-Pfalz.

Die Studierenden leisten das Vertiefende Praktikum Bachelor unter Anleitung einer Fachleiterin oder eines Fachleiters innerhalb einer Praktikumsgruppe ab, die bis zu acht Studierende umfasst. Sie nehmen i.d.R. am Unterricht ihrer Fachleiterin oder ihres Fachleiters sowie an den Unterrichtsversuchen der Mitglieder ihrer Praktikumsgruppe teil.

Hinzu kommen eigene Unterrichtsversuche in zugeordneten Lerngruppen, Vor- und Nachbesprechungen von Unterricht und drei schriftliche Ausarbeitungen (ein Unterrichtsentwurf zu einer Unterrichtsstunde - eine Verlaufsskizze zu einer weiteren Unterrichtsstunde - Überlegungen zur Unterrichtsplanung im Hinblick auf ein weiteres Erfahrungsfeld). Die Ziele des Vertiefenden Praktikums Bachelor sollen durch teilnehmende Beobachtungen am Unterricht sowie durch eigene Unterrichtsplanung-, -durchführung und -reflexion erreicht werden.

Das Vertiefende Praktikum Bachelor umfasst auch eine Vorbereitungsveranstaltung, die ebenfalls von den Fachleiterinnen und Fachleiter der staatlichen Studienseminare unter Mitwirkung der Universitäten durchgeführt werden. Die Vorbereitungsveranstaltung des Vertiefenden Praktikums Bachelor, die zugleich als Nachbereitungsveranstaltung für die Orientierenden Praktika fungiert, findet jeweils am ersten Praktikumstag statt.

Anmeldung

Vertiefende Praktika werden ausschließlich an Schulen in Rheinland-Pfalz durchgeführt, an denen Fachleiterinnen oder Fachleiter als Lehrkräfte tätig sind. Die Durchführung eines Vertiefenden Praktikums außerhalb von Rheinland-Pfalz ist nicht möglich.

Die Anmeldung zu den Vertiefenden Praktika erfolgt ausschließlich über die Praktikaplattform, d.h. eine persönliche oder telefonische bzw. schriftliche Bewerbung direkt an einer Schule bzw. einem Studienseminar ist nicht vorgesehen.



Die Auswahl und Buchung der Praktikumschule erfolgt in zwei Stufen:

  • In Stufe 1 werden das gewählte Lehramt (Gymnasium) angegeben und eines der beiden Studienfächer festgelegt, in dem das VP Bachelor absolviert werden soll. Daraufhin werden alle Schulen sichtbar, die für das Praktikum in Frage kommen und gebucht werden können. (In Frage kommen seit dem SoSe 2014 nicht nur Gymnasien, Integrierte Gesamtschulen und Berufsbildende Schulen mit gymnasialer Oberstufe, sondern auch Realschulen plus.)
  • In Stufe 2 wird unter allen angezeigten Schulen die gewünschte Praktikumsschule ausgewählt. Für den Fall, dass das Studienseminar bei der Zusammenstellung von Praktikumsgruppen den gebuchten Praktikumsplatz an der ausgewählten Schule nicht realisieren kann, werden noch zwei Alternativschulen angegeben.

Eine endgültige Entscheidung über die jeweilige Praktikumsschule wird nach Abschluss des Buchungszeitraumes getroffen und den Studierenden vom jeweiligen Studienseminar per E-Mail übermittelt.

Den einzuhaltenden Buchungszeitraum finden Sie in der Terminübersicht des Ministeriums für Bildung auf der rechte Seite.

Vertiefende Praktika im Ausland

Es besteht grundsätzlich nicht die Möglichkeit, ein Vertiefendes Praktikum im Ausland zu absolvieren.





Zurück zur Startseite