Veranstaltungshinweise

WiSe 2019/20: Ringvorlesung der Arbeitskreises Fachdidaktik "Herausforderungen durch Populismus - Antworten aus Fachdidaktik und Bildungswissenschaften" an der JGU Mainz:

Im WiSe 2019/20 findet eine Ringvorlesung des Arbeitskreises Fachdidaktik zum Thema "Herausforderungen durch Populismus – Antworten aus Fachdidaktik und Bildungswissenschaften" jeweils dienstags von 18:15 – 19:45 Uhr im HS 7 (Forum) an der JGU Mainz statt.

In der Ringvorlesung wird das Thema Populismus aus unterschiedlichen fachlichen und didaktischen Perspektiven behandelt. Die Veranstaltung ist nicht nur für (Lehramts-) Studierende aller Fächer, sondern auch für Refendar*innen und Praktiker*innen aus Schulen und anderen Bildungseinrichtungen konzipiert. Primäres Ziel der Ringvorlesung ist es, eine Diskussion sowohl über Fächergrenzen hinweg als auch zwischen Beteiligten aller Phasen der Lehrerbildung zu ermöglich. In jeder Veranstaltung der Ringvorlesung werden von den beteiligten Referent*innen die Probleme des Populismus aus unterschiedlichen fachlichen Perspektiven benannt und wissenschaftliche Erkenntnisse für den alltäglichen Umgang mit Populismus in Schule und Unterricht aufbereitetet. Die Veranstaltungen sollen ausreichend Raum für Fragen und Beiträge aus dem Publikum lassen, um gemeinsam über Fächergrenzen hinweg Möglichkeiten des Umgangs mit den Herausforderungen des Populismus in der schulischen und unterrichtlichen Praxis zu thematisieren.

Die Termine zu den einzelnen Vorlesungen finden Sie im Flyer bzw. im Plakat. Die Auftaktveranstaltung zur Frage "Was ist Populismus?" findet am 15.10.19 statt.
Die Veranstaltung ist offen für alle interessierten Zuhörer*innen.

27.-29.11.19: Ganztagsschulkongress 2019 in Ettenheim / Rust:

Der Ganztagsschulverein veranstaltet seinen Bun­­­­des­­­­kon­­­­gress 2019 "Ganz­tags­schu­le 2030 – Her­aus­­­­for­­­­de­rung Di­­­­gi­ta­­­­li­­­­sie­rung" vom Mi 27.11. - Fr 29.11.2019 in Rust und Et­ten­heim (bei Frei­­­­burg). Veranstaltungsorte sind die Hotels des Europarkes sowie das August-Ruf-Bildungszentrum in Ettenheim.

Der Kongress startet am Mittwoch mit Vorträgen von Prof. Dr. Thomas Breyer-Mayländer zum Thema „Digitalisierung als Herausforderung für die Bildung: Erwartungen, Handlungsfelder, Projekte – ein Thema für den Ganztag“ und Prof. Dr. Stefan Aufenanger zum „Lehren und Lernen mit digitalen Medien – Pädagogische Bedingungen für eine erfolgreiche Pädagogik“. Am Don­­­ner­s­­­tag stehen interssante Schulbesuche auf dem Programm, um die viel­­­fäl­ti­­­ge Ganz­­­tags­­­schul­­lan­d­­­schaft im süd­­­li­chen Baden ken­­­nenzu­­­ler­­­nen. Am Freitag besteht die Möglichkeit, unter dem Motto "Der Kon­­­gress wan­­­dert" Pra­­­xis­­­bei­­­spie­le, of­­­fe­­­ne An­­­ge­­­bo­te und ge­schlos­­­se­­­ne Work­­­shops zur kon­­­kre­ten Um­­­set­­­zung der Di­­­gi­ta­­­li­­­sie­rung in der Pra­­­xis" zu erproben.

Das vollständige Kongressprogramm finden Sie hier bzw. unter den Downloads der rechten Seite.
Die Anmeldung erfolgt online unter http://www.ganztagsschulverband.de/kongresse/kongress-2019-in-rust-ettenheim.html.