Aktuelles

Erreichbarkeit der Geschäftsstelle:

Aufgrund der aktuellen Lage findet in der Geschäftsstelle des Zentrums für Lehrerbildung keine Sprechstunde mehr statt.

Bei Fragen schicken Sie uns gerne von Ihrem Studierendenaccount eine E-Mail an zfl[at]uni-mainz.de.Gerne nutzen Sie unser Kontaktformular.

Wichtige Informationen für alle Erstsemesterstudierenden:

Informationsveranstaltung Orientierende Praktika im WiSe 2021/22

Aufgrund der aktuellen Lage findet die Informationsveranstaltung zu den Orientenden Praktika im Wintersemester 2021/22  NICHT als Präsenzveranstaltung statt. Eine alternative, digitale Informationsmöglichkeit steht Ihnen als Download zur Verfügung.

Wichtige Informationen für alle Lehramtsstudierenden:

Das Buddy-Projekt geht in die 11. Runde!

Anfang Februar 2022 geht das Buddy-Projekt in die 11. Runde! In dieser Präsentation können Sie sich über das Projekt allgemein und über den konkreten Ablauf des nächsten Durchgangs informieren. Die Bewerbung für die Teilnahme ist ab sofort und bis zum 12.01.2022 per E-Mail möglich.
Weitere Informationen zum Buddy-Projekt finden Sie unter https://www.zfl.uni-mainz.de/projekte/buddy-projekt/.

Kontaktadresse der studentischen ZfL-Vertretung

Seit dem Sommersemester 2014 haben Lehramtsstudierende die Möglichkeit, bei persönlichen Fragen oder Problemen in Verbindung mit dem Lehramtsstudium direkt die Vertretung der Studierenden im ZfL zu kontaktieren (derzeit María de Lourdes Ortega Méndez und Yvonne Delfendahl). Sie erreichen sie unter folgender Kontaktadresse: studivertretung@zfl.uni-mainz.de

Vortrag auf dem Bundeskongress der Zentren für Lehrerbildung #BUKO2021

Digital, Didaktisch, Dringlich - Fortbildung und Lehrerbildung in der Pandemie

In einem Online-Vortrag am 23.09.2021 mit dem Titel "Digital, didaktisch, Dringlich - Fortbildung und Lehrerbildung in der Pandemie" beteiligte sich Michael Bigos vom ZfL der JGU Mainz am diesjährigen Bundeskongress der Zentren für Lehrerbildung. In seinem Vortrag thematisierte er den im Zuge der Covid19-Pandemie gestiegenen Fortbildungsbedarf von Lehrkräften in Themenbereich der Digitalisierung und der digitalen Didaktik. Diesem Ansatz folgend wurden in den Projekten teach! und Digitalmanufaktur Schulungsangebote zu diesen Themen deutlich ausgebaut.

Durch den Querschnittscharakter der Lehr- bzw. Fortbildungsinhalte, konnte die Durchmischung der Statusgruppen Lehrkräfte und Lehramtsstudierende für die Weiterentwicklung der professionellen Handlungskompetenzen aller TeilnehmerInnen im gegenseitigen Austausch angebahnt werden.
Der Vortrag zielte darauf ab, die eingesetzten Veranstaltungsformate vorzustellen sowie die Herausforderungen und Möglichkeiten zielgruppenübergreifender Lehreraus- und -fortbildung kritisch in den Blick zu nehmen.